Wiener Kammerchor

Foto: Stefan Liebert

A-cappella - Oper - Oratorien - der Wiener Kammerchor ist Spezialist für besondere Momente voller musikalischer Strahlkraft.

Der Wiener Kammerchor entwickelte sich seit seiner Gründung 1947 zu einem international richtungsweisenden Ensemble für zeitgemäße Interpretation von Chormusik. Aus der österreichischen Kulturszene ist er heute ebenso wenig wegzudenken wie bei Festivals in Europa.
Der hohe Anspruch an die Kunst sowie kollegiales Miteinander lassen den Chor stets neue Herausforderungen in Angriff nehmen und mit großer musikalischer Perfektion und Präzision meistern. Davon zeugen umfangreiche CD-Produktionen der jüngsten Zeit u.a. für Helbling und Carus (O Bone Jesu, 2014; Newborn Jesus, 2013; Lux Caelestis, 2011; klangfarben, 2008; VolksLiedKunst, 2005, u.a.) ebenso wie die Teilnahme bei bestbesetzten Wettbewerben und Festivals.

Der Wiener Kammerchor ist regelmäßiger Partner des Haydnfestspiele in Eisenstadt, von Wien Modern, der Neuen Oper Wien, des Brucknerfests in Linz, des Beethoven Festivals in Bonn, des Liszt Festivals in Raiding und der Styriarte. Seine Schwerpunkte setzt der Chor in der Interpretation zeitgenössischer Werke und in der anspruchsvollen a cappella-Musik allgemein. Neben Oratorien sucht das Ensemble auch die Begegnung mit experimenteller Musik und Performance: ein Ensemble, das Tradition und Moderne verbindet.

 

Michael Grohotolsky

Foto: ORF

Geboren in Wien, startet Michael Grohotolsky seine Musikkarriere als Altsolist bei den Wiener Sängerknaben. Er studierte Musik- und Gesangspädagogik und ist seit 2006 Lehrbeauftragter im Bereich Dirigieren, Ensemble- und Instrumentalleitung an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien.

Seit 2007 ist Michael Grohotolsky künstlerischer Leiter des Wiener Kammerchores. Von 2000 bis 2007 war er künstlerischer Leiter des Chorus Viennensis, des Männerchores ehemaliger Wiener Sängerknaben. Seit November 2001 bekleidet er die Position des Chordirektors bei der Neuen Oper Wien. Seit 2009 künstlerischer Leiter des Wiener Landesjugendchores sowie des Jugendchores der Wiener Chorschule an der Musikuniversität für Musik und darstellende Kunst Wien.

Im Rahmen seiner bisherigen musikalischen Laufbahn leitete er Chor-Orchester Werke mit renommierten Orchestern wie dem ORF Radio-Symphonieorchester Wien, der Österreichisch-Ungarischen Haydn-Philharmonie oder dem L`Orfeo Barockorchester. Neben seiner Tätigkeit als Dirigent und Chorleiter ist er gefragter Gastdozent, Workshopleiter und Jurymitglied verschiedener Chorwettbewerbe im In- und Ausland. Er ist Träger des Förderpreises für junge Chorleiter des Erwin Ortner Fonds.